Haushaltsloch

Ursula Kaiserin, Rübenkoppel 1, 23564 Lübeck

An den

Ministerpräsidenten und  Oppositionsführer

Herrn Dr. E. Stoiber

Franz-Josef-Strauß-Ring 1

80539 München

 

Lübeck, Dienstag, 19. November 2002/ 2016 überarbeitet*

 

Haushaltsloch/ Briefe folgen per Post

 

Sehr geehrter Herr Dr. Edmund Stoiber!

Sehr geehrte Herrschaften!

 

Anbei erhalten Sie einige Schreiben, welche direkt in Ihr Aufgabengebiet hineinreichen.

Sie sind von Ihrer Kaiserin beauftragt das Kaufverhalten und die Ankurbelung der Kaufkraft unter die Lupe zu nehmen.

Sie sind aufgefordert die Werbung, die den Tourismus einschließt, als auch die täglich verteilten Wurfsendungen und Zeitschriften durchzulesen.

Sie, Herr Stoiber, werden sich nun bitte als ein verantwortlicher Politiker zum Beispiel bei der Verkaufskette Mc Paper die aktuellen Glückwunschkarten des Volkes ansehen und durchlesen.

Das ist genau Ihr Zeugnis, meine Damen und Herren, welches sich auch durch die Glückwunschkarten der Bevölkerung widerspiegelt aber nicht nur Ihr Zeugnis alleine!

http://www.originalposter.net/Animal Magic

Unverzüglich* werden Sie als ein noch gesunder Mensch die Schreiben Ihrer Kaiserin studieren und ein ganz vernünftiges Konzept ausarbeiten lassen.

Ihre Kaiserin wird Sie noch durch einige weitere Schreiben an Werte und Grundsätze erinnern, damit wir eine gemeinsame Basis und Linie führen können, um diese dann an alle Nachbarstaaten und weitere Kontinente einvernehmlich mit unserem König J. P. und Herrn M. Prinzen weiterzugeben!*

Schluss ist nun mit dem unersättlichen Verbrauch!!!

Sie haben Recht, Herr Stoiber, die Arbeitslosigkeit und die Sicherung des Sozialnetzes kann nur durch die Senkung der Löhne und Gehälter aber auch nur durch die finanzielle Angleichung aller Erwerbstätigen bekämpft werden.

Ihre Mannschaft wird dabei den Anfang machen müssen, Herr Stoiber.

Wie begründen Sie ein Gehalt oder Bezug eines beamteten Bundesbeauftragten oder eines Mitgliedes im Bundestag, wenn diese monatlich einen Betrag in Höhe von 3500, -- Euro beziehen?

Das sind im Jahr umgerechnet 85.000, -- DM für eine Anwesenheitsprämie, Herr Stoiber, denn mehr ist es unter dem Strich wirklich nicht!

Wie viele Sitze gibt es und wieviel erhält ein Bundeskanzler, ein Minister = Diener 120.000,-- Euro) ?? 2017*  und der Bundespräsident?

Sind Sie denn ganz verrückt geworden?

Ihre Kaiserin wird Sie alle noch lehren, wie man Wünsche weckt und wie diese Wünsche erfüllt werden!

Das ganze Weltwirtschaftssystem entbehrt in vielerlei Hinsicht jegliche ehrliche Arbeitskraft und somit eine ehrliche Grundlage, Sie großartigen Aktionäre Sie!

Sie werden als eine Regierung keine Schulden mehr aufnehmen und sich überlegen müssen, wer Ihren dieses Geld hätte gewähren können* auch werden Sie dann erkennen müssen, wer am Ende der Kette diesen Schuldenberg finanziert *hat.**

Sollten Sie nicht klar erkennen können wen Sie am Ende mit dem unersättlichen Verbrauch * belasten, dann haben Sie und Ihresgleichen den falschen Platz eingenommen.

Ihre Kaiserin warnt Sie nun das letzte Mal; Sie werden alle noch einmal hungern lernen müssen, damit Sie überhaupt erst einmal gesunden können.

Sie werden bitte keine künstlichen Schulden mehr aufnehmen, sondern die vorhandenen Schulden real abbauen Herr Stoiber!

Wissen Sie überhaupt, wer das künstliche Geld bezahlen muss und wen Sie damit längst belastet haben?

Wissen Sie überhaupt, wie gefährlich künstliches Geld sein kann?

Herr Stoiber, bitte fangen Sie an in die richtige Richtung zu denken, sonst knallt’s richtig*, glauben Sie bitte Ihrer Kaiserin.

Ihre Kaiserin behauptet, dass man kein Experte in der Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaft sein muss; man muss Experte in Menschenkenntnisse* sein, um sich in der großen Volkswirtschaft zurechtfinden zu können und man muss sich mit den Vor- und Nachteilen von Ketten und Kettenreaktionen* auskennen!

i. A.

ii. Kaiserin

 

Grundsätze:

1) Führen Sie bitte die gesetzliche Kirchensteuer unverzüglich ein; aber bitte abzugeben an die eine richtige Kirche; dafür senken Sie bitte die Mietkosten oder die Mietverbindlichkeiten entsprechend.

2) Übernehmen Sie bitte zu 95 Prozent die Tabakindustrie und führen Sie der Krankenkasse 90 Prozent als Abgabe zu. Begründet ist die Enteignung der Aktionäre und Gesellschafter des gesamten Handels von Tabakwaren an den Staat damit, dass Menschen durch dieses Produkt in Abhängigkeit geraten und daraus schwere gesundheitliche Schäden direkt und indirekt entstehen können.

3) Auch für die Alkohol- und Rauschgiftindustrie hat dieses Geltung.

4) Erhöhen Sie bitte zu einem von Ihnen festgelegten, fairen Zeitpunkt eines bemessenen Zeitraums die Benzin und Ölpreise erheblich und investieren Sie in das selbstständige Handwerk und in unabhängige auch größere Betriebe, jedoch nicht weiter in die Industrialisierung.

5) Halten Sie bitte dabei das Gleichgewicht, damit nicht hauptsächlich Afrika, Indien, Lateinamerika oder Asien die Zeche zahlen müssen!

Die Hautverantwortung liegt direkt bei unserem König J. P. und unserem Kaiser D. G. `*aber am Anfang in der Sache* liegt die Verantwortung auch indirekt bei Herrn M. Prinzen für die Hansestadt Lübeck* und bei Ihnen, Herr Dr. E. Stoiber/ und dem Finanzminister Schäuble* für die BRD*!

*2016 überarbeitet. 2017 dto.